Weichspüler Nachteile in der Übersicht

Weichspüler Nachteile in der Übersicht


Das die Verwendung von Weichspüler Nachteile mit sich bringt, wird in der Werbung gerne verschwiegen. Natürlich mag jeder kuschelig weiche Wäsche, aber ist der Einsatz von Weichspülern wirklich notwendig oder sind Weichspüler einfach nur nutzlose Produkte der Industrie?

Immer häufiger findet man Artikel und Berichte zu den Nachteilen von Weichspülern, da sowohl die gesundheitlichen Risiken, als auch die Belastung der Umwelt nicht von der Hand zu weisen sind. Aus diesem Grund haben wir in diesem Artikel die wichtigsten Argumente gegen die Verwendung von Weichspülern für zusammengefasst und möchten Ihnen zugleich ökologische Alternativen als Ersatz für Ihren Weichspüler aufzeigen.


Weichspüler Nachteile und Risiken für die Gesundheit

In Weichspülern befinden sich kationische Tenside, welche das Versteifen der Wäsche beim Trocknen verhindern und somit für ein kuscheliges und weiches Gefühl bei frisch gewaschener Wäsche sorgen. Leider sind eben auch diese kationischen Tenside für Hautirritationen verantwortlich und gelten als Gefahr für die Umwelt.

Weitere Weichspüler Nachteile bestehen darin, dass die eingesetzten Duftstoffe im Verdacht stehen  Allergien auszulösen und bei Allergikern zusätzliche Reizungen auslösen können. Auch die eingesetzten Farb- und Konservierungsstoffe gelten als zweifelhaft und besitzen ein hohes allergenes Potential. Insbesondere Benzylacetat, Benzylalkohol oder Linalool sind dafür bekannt, dass sie das zentrale Nervensystem stören können. Viele Inhaltsstoffe in Weichspülern stehen sogar im Verdacht krebserregend zu sein.

Weichspüler Nachteile

Weichspüler kann den Wäschetrockner beschädigen

In Weichspülern sind Silikone enthalten, welche in Verbindung mit der Hitze im Trockner die Sensoren des Gerätes verkleben können. Somit erkennt der Trockner nicht nicht mehr richtig, wann die Wäsche trocken ist und beendet das Programm zu früh. Einige Weichspüler enthalten sogar Inhaltsstoffe, die nicht für die Verwendung im Trockner zugelassen sind.

Weichgespülte Handtücher trocken schlechter ab

Weichspüler ist für Handtücher grundsätzlich nicht zu empfehlen, da dieser einen feinen Film über die Fasern legt. Das hat bei Handtüchern zur Folge, dass Sie deutlich an Saugkraft verlieren. Werden Handtücher regelmäßig mit Weichspüler gewaschen kann es passieren, dass Wassertropfen künftig abperlen statt vom Handtuch aufgesogen zu werden. Da diese Handtücher im Badezimmer auch entsprechend langsamer trocknen, können sie auch beginnen zu muffeln und sogar Schimmelbildung verursachen.

Plastik im Blut: Wie wir uns und die Umwelt täglich vergiften

Price: EUR 15,40

4.8 von 5 Sternen (12 customer reviews)

50 used & new available from EUR 10,95

Rinderfett und Schlachtabfälle im Weichspüler

Auch wenn es unglaublich klingt, in vielen Weichspülern werden tierische Produkte verarbeitet und gerade in Weichspülern sind viele tierische Produkte enthalten. Hier wird oft auf Abfallprodukte vom Schlachtbetrieben zurückgegriffen, da diese sehr günstig sind und schnell verarbeitet werden können. Wer in den Inhaltsstoffen seines Weichspülers z.B. auf den kryptischen Begriff “Dihydrogenated Tallowoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate” stößt, kann sich darüber freuen, dass das “flauschig weiche Kuschelgefühl” durch das Fett toter Tiere im Weichspüler erzeugt wird. Wer hier auf Nummer Sicher gehen will, sollte einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe seines Weichspülers werfen.

Weichspüler bietet Nährboden für Bakterien

Da Weichspüler die Fasern der Wäsche verklebt, können somit auch Bakterien leichter wachsen und durch den Schutzfilm, den der Weichspüler auf der Wäsche bildet, kann Wasser schlechter in die Fasern eindringen und die Reinigung wird schwieriger. Somit kann die Wäsche plötzlich übel riechen und durch die Rückstände von Weichspüler in der Waschmaschine wird verschiedenen Mikroorganismen eine perfekte Brutstätte geboten. Zusätzlich erschwert der Zusazt von Weichspülern den Reinigungsvorgang, so dass in der Regel mehr Waschmittel für das gleiche Resultat verwendet werden muss.

Weichspüler Risiko für Gesundheit und Umwelt

An dieser Stelle möchten wir auf einige interessante Artikel zum Thema Weichspüler Nachteile hinweisen, denn nur wer sich umfassend und objektiv informiert, kann zu wirklich mitreden:

Natürlich kennen wir auch die Vorteile eines Weichspülers, aber probieren Sie einfach mal Trocknerbälle statt Weichspüler aus, denn so schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern entlasten auch Ihren Geldbeutel. Wir haben in der Vergangenheit diverse Trocknerbälle getestet und stellen Ihnen in der Rubrik: Trocknerball Test die besten getesteten Produkte vor.

Wichtig: Nicht jeder Weichspüler enthält gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe und wir möchten mit diesem Artikel auch nicht zum Boykott von Weichspülern auffordern, sondern lediglich zum Nachdenken anregen!


Weitere Informationen zu diesem Thema folgen in Kürze und wir freuen uns über Ihre Meinung und Kommentare. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und wir freuen uns, wenn auch Sie uns ein kleines “Like” bei Facebook schenken würden.

Posted by Trocknerball on Montag, 8. Januar 2018

Andere Artikel zu diesem Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Um diese Seite vor Spam und nervender Werbung zu schützen, muss jeder Kommentar manuell freigeschaltet werden. Sobald Dein erster Kommentar freigeschaltet wurde, erfolgt aufgrund der Benutzerfreundichkeit keine weitere Überprüfung Deiner weiteren Kommentare.