Lahela Trocknerbälle Test und Vergleich

Lahela Trocknerbälle Test und Vergleich


Lahela Trocknerbälle im Test: Wer online nach Trocknerbällen sucht, stößt schnell auf die ökologischen Wäschetrocknerbälle des Anbieters aus Konstanz. Die Wäschetrockner Bälle von Lahela werden als reines Naturprodukt aus 100 % neuseeländischer Premium-Schafwolle in Handarbeit und ohne Füllstoffe hergestellt.

Nach Angaben des Herstellers bewirkt die hohe Aufnahmefähigkeit der Schafwolle eine Reduzierung der Trockenzeit der Wäsche um 25 %- 40 % und die Lahela Trocknerbälle eignen sie sich für über 1000 Trocknerzyklen im Wäschetrockner.


Auch wenn die Preise für Lahela Trocknerbälle eher im oberen Bereich liegen, sind die Bewertungen und Erfahrungsberichte durchweg positiv, so dass die Wahl für unseren ersten Trocknerball Test entsprechend einfach war.

Lahela Trocknerball Erfahrungen

Lahela Trocknerbälle Erfahrungen und Bestellung

Die Bestellung der Lahela Trocknerbälle ist offenbar nur über Amazon möglich, da auch der Anbieter selbst auf seiner Webseite lediglich Amazon als Bezugsquelle angibt. Da die Bestellung zudem über Amazon Prime abgewickelt wurde, sind natürlich auch die Versandkosten entfallen und bereits am nächsten Tag wurden die Lahela Trocknerbälle via DHL geliefert.

Wie auf den Fotos recht gut zu sehen ist, werden die Lahela Trocknerbälle in einem praktischen Stoffbeutel geliefert, der sich auch gut zur Aufbewahrung der Bälle direkt am Wäschetrockner eignet. Auch wenn die Lahela Trockner Bälle aus reiner Schafwolle bestehen und entsprechend fusselig aussehen, hinterlassen sie auch auf schwarzer Wäsche keinerlei Fusseln Rückstände und konnten im ersten Test überzeugen.

Lahela Trocknerbälle Testbericht

Auch wenn wir unsere Handtücher (selbstverständlich) ohne Weichspüler waschen, waren diese fühlbar weicher als ohne Lahela Trocknerbälle. Zudem wurde die Trockenzeit im Vergleich um ganze 30% reduziert, was wiederum beim Strom sparen helfen dürfte. Der Kaufpreis von etwa 18 Euro ist für Trocknerbälle zwar nicht besonders günstig, aber lohnen sich unserer Meinung nach in jedem Fall.

Lahela Trocknerbälle Anleitung und Erfahrungsbericht

Nach Angaben des Herstellers sollen die Lahela Trocknerbälle ganz einfach zur feuchten Wäsche in den Trockner gegeben werden. Je nach Wäschemenge werden vier Bälle bei mittlerer und sechs Bälle bei vollständiger Trocknerbefüllung benötigt. Wählt das gewünschte Programm aus und startet den Wäschetrockner wie gewohnt. Nach Abschluss des Trockenvorgangs können die Trocknerbälle sofort erneut verwendet werden. Bitte bewahrt die Trocknerbälle immer an einem trockenen Ort auf.

Lahela Trocknerbälle

Während des Trockenvorgangs wirbeln die wollenen Bälle durch die Trommel. Sie absorbieren das Wasser und helfen zugleich die Wäsche im Trockner zu trennen, sodass Luft und Wärme besser zirkulieren können. Das Ergebnis sind eine verkürzte Trockenzeit sowie entsprechend niedrigere Energiekosten. Uns konnten die Lahela Trocknerbälle in jedem Fall überzeugen, da die Wäsche wirklich weicher wurde und wir weiterhin auf Weichspüler verzichten können. Im Gegensatz zu einigen anderen Modellen fusseln die Bälle auch nicht und haben keinen unangenehmen “natürlichen Eigengeruch”.


Wir werden die Lahela Trocknerbälle auch in den kommenden Monaten weiter testen und ergänzen diesen ersten Erfahrungsbericht ab sofort regelmäßig. Wer ebenfalls Erfahrungen mit den Lahela Trocknerbällen gemacht hat, kann seine Meinung gerne in die Kommentare schreiben und mit anderen Besuchern über dieses Produkt diskutieren und Tipps rund um Trocknerbälle austauschen.

Posted by Trocknerball on Mittwoch, 3. Januar 2018

Andere Artikel zu diesem Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Um diese Seite vor Spam und nervender Werbung zu schützen, muss jeder Kommentar manuell freigeschaltet werden. Sobald Dein erster Kommentar freigeschaltet wurde, erfolgt aufgrund der Benutzerfreundichkeit keine weitere Überprüfung Deiner weiteren Kommentare.